Fachwirt für Gebäudemanagement Weiterbildungen

Innerhalb der Gebäudemanagement-Projekte müssen Service- und Dienstleistungen durchgeführt werden. Berücksichtigt werden dabei auch EDV-Lösungen. Ebenso müssen sich die Prüfungsteilnehmer später im Bereich Versicherungs- und Vertragsfragen auskennen.

Studiengänge Fachwirt für Gebäudemanagement Weiterbildungen

Studiengänge filtern:

  |     |  

Fachwirt für Gebäudemanagement (HWK) (Fachwirt) - KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare

  • KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare
  • 4 Monate
  • Fachwirt
  • Mehr Informationen

Fachwirt für Gebäudemanagement (HWK) (Fachwirt) - KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare

  • KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare
  • 4 Monate
  • Fachwirt
  • Mehr Informationen

Fachwirt für Gebäudemanagement (HWK) (Fachwirt) - KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare

  • KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare
  • 4 Monate
  • Fachwirt
  • Mehr Informationen

Weitere Informationen über Fachwirt für Gebäudemanagement Weiterbildung

Bei der Prüfung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudemanagement handelt es sich um eine Fortbildungsprüfung. Im Rahmen dieser Prüfung erfolgt die Feststellung über den Grad der Qualifikationen der Prüfungsteilnehmer beziehungsweise der Prüfungsteilnehmerinnen. Nach Abschluss der Prüfung sollen alle Teilnehmer schließlich in der Lage sein, die Verantwortung für die nachfolgend aufgeführten Aufgaben wahrzunehmen.

Verantwortliche Aufgaben nach erfolgreichem Abschluss

Neben der Angebotserstellung stehen das Koordinieren und das Überwachen der unterschiedlichsten Gewerbe auf dem Aufgabenplan. Innerhalb der Gebäudemanagement-Projekte müssen Service- und Dienstleistungen durchgeführt werden. Berücksichtigt werden dabei auch EDV-Lösungen. Ebenso müssen sich die Prüfungsteilnehmer später im Bereich Versicherungs- und Vertragsfragen auskennen.

Zum weiteren Aufgabenbereich gehört außerdem die Bewertung in ökologischer und in ökonomischer Hinsicht. Dies bezieht sich dann auf Dienst- und Serviceleistungen in Bezug auf Immobilien. Wie manches andere auch, gibt es auch bei Immobilien Lebenszyklen zu berücksichtigen. Dabei ist auch auf das Inventar, die Anlagen und Teile von Gebäuden zu achten.

Im erlernten Gewerk spielen auch die Planung, die Beaufsichtigung sowie die Leitung von Arbeiten eine Rolle. Ferner spielen die Koordination und die Kooperation bei anderen Gewerken ebenso eine Rolle, da es ja Bietergemeinschaften gibt.

Voraussetzungen für die Zulassung

Außerdem ist ein Antrag auf die Zulassung zur Prüfung zu stellen. Nach erhaltener Zulassung können sich die potentiellen Kandidaten für die Prüfung zu einem vorbereitenden Kurs anmelden.

Die Zulassung zur Prüfung wird erteilt, wenn eine Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen wurde. Abgelegt worden sein kann diese in einem Ausbau- oder einem Bauhandwerk. Auch die erfolgreiche Meisterprüfung in einem anderen Handwerksbereich berechtigt zur Teilnahme an der Prüfung.

Es gibt noch einen weiteren Weg, die Zulassung zur Teilnahme an der Prüfung zu erlangen. Dazu müssen Zeugnisse oder andere Nachweise vorgelegt werden, die den Erwerb von Fertigkeiten, Kenntnissen und Erfahrungen in diesem Bereich glaubhaft nachweisen.

Weitergehende Informationen zur Prüfung

Über die jeweiligen Prüfungstermine gibt die zuständige Industrie- und Handelskammer beziehungsweise die Handwerkskammer Auskunft. Um die Prüfung durchführen zu können entsprechend der jeweils geltenden Gebührenordnung eine Gebühr erhoben.

Für die Prüfung gibt es gewisse Inhalte, die in besonderen Rechtsvorschriften geregelt werden. Diese wurden für die Fortbildungsprüfung zum Fachwirt/-in für Gebäudemanagement (HWK) festgeschrieben.

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.