Medienfachwirt Weiterbildungen

Wenn es darum geht, in modernen Unternehmen der Medienbranche Sach- bzw. Organisations- sowie Führungsaufgaben zu übernehmen, so sind derartige Aufgabenbereiche geradezu maßgeschneidert für den Beruf des geprüften Medienfachwirtes.

Studiengänge Medienfachwirt Weiterbildungen

Studiengänge filtern:

  |     |  

Geprüfter Medienfachwirt (IHK) Digital & Print (Fachwirt) - Handelskammer Hamburg HKBiS Bildungs-Service

  • Handelskammer Hamburg HKBiS Bildungs-Service
  • 6.100 €
  • 24 Monate
  • Fachwirt
  • Mehr Informationen

Geprüfter Medienfachwirt (IHK) Digital & Print (Fachwirt) - Handelskammer Hamburg HKBiS Bildungs-Service

  • Handelskammer Hamburg HKBiS Bildungs-Service
  • 6.100 €
  • 24 Monate
  • Fachwirt
  • Mehr Informationen

Geprüfter Medienfachwirt (IHK) Digital & Print (Fachwirt) - Handelskammer Hamburg HKBiS Bildungs-Service

  • Handelskammer Hamburg HKBiS Bildungs-Service
  • 6.100 €
  • 24 Monate
  • Fachwirt
  • Mehr Informationen

Weitere Informationen über Medienfachwirt Weiterbildung

Wenn es darum geht, in modernen Unternehmen der Medienbranche Sach- bzw. Organisations- sowie Führungsaufgaben zu übernehmen, so sind derartige Aufgabenbereiche geradezu maßgeschneidert für den Beruf des geprüften Medienfachwirtes. Was noch bis vor wenigen Jahren unter der Berufsbezeichnung "Geprüfter Industriemeister Printmedien" ein Begriff war, ist heute der Geprüfte Medienfachwirt. Anders, als noch in der Vergangenheit ist der moderne Berufszweig jedoch im Hinblick auf die kaufmännische Spezifizierung erheblich weitläufiger und auch tiefgründiger ausgerichtet. Ab sofort ist in Anlehnung an die jüngst verabschiedeten Medienfachwirte-Regelungen der Bereich Printmedien eingeschränkt, um insgesamt eine verstärkte Branchenzugehörigkeit zu gewährleisten.

In vielen Bereichen von Industrie und Wirtschaft zu Hause

Insgesamt spielt der Beruf des Medienfachwirtes in den unterschiedlichsten Gebieten der Berufswelt eine wesentliche Rolle. Insbesondere, wenn es um die sich stetig verändernden Stukturen der Arbeitsorganisation bzw. um die flexible Umgestaltung des Personalmanagements geht, aber auch im Hinblick auf die maßgeschneiderte Erfüllung hoher Kundenanforderungen - sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht, als auch vor dem sachspezifischen Hintergrund - ist der ausgebildete Medienfachwirt stets ein kompetenter Ansprechpartner.

Die Zulassungsvoraussetzungen

Wer sich für die IHK-Weiterbildung zum Geprüften Medienfachwirt interessiert, muss in der Regel gewisse Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. So ist in erster Linie eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung in einem anerkannten Lehrberuf aus dem Bereich der Druck- und Medienwirtschaft unabdingbar. Alternativ ist es mit einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung in anderen anerkannten Ausbildungsberufen in Verbindung mit einer darauf folgenden mindestens einjährigen Berufspraxis möglich, zur Prüfung für die IHK-Weiterbildung des Medienfachwirtes zugelassen zu werden.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung zum Medienfachwirt sind die Absolventen qualifiziert, um in den Berufsbereichen Digitalmedien, Audiovisuelle Medien, Veranstaltungstechnik oder Printmedien eigenverantwortliche Führungsaufgaben wahrzunehmen. In diesem Zusammenhang ist unter anderem von der Durchführung und Steuerung sowie von der Kontrolle medientechnischer Produktionen und Erzeugnisse, von der Durchführung, Planung und Anwendung relevanter Kommunikationsgrundlagen sowie von der Erstellung spezifischer Marketingkonzepte, aber auch von der Organisation relevanter Projekte und so weiter die Rede.

Folgende Themenbereiche werden im Rahmen der Vorbereitungen zur Prüfung zum Medienfachwirt erörtert: Medienrechtliche Vorschriften, Personalmanagement sowie Kosten- und Leistungsmanagement kommen in den grundlegenden Qualifikationen ebenso zum Tragen, wie die Themenbereiche Digitalmedienprozesse und -produktion sowie Digitalmedienkalkulation und Produktionsplanungssysteme.

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.