Steuerfachwirt Weiterbildungen

Steuerfachwirt ist eine berufliche Weiterqualifizierung für Berufstätige, die bereits in der Steuerbranche tätig sind. Die gesamte Abwicklung steuerlicher Angelegenheiten von Klienten liegt in seiner Hand.

Studiengänge Steuerfachwirt Weiterbildungen

Studiengänge filtern:

  |     |  

Steuerfachwirt (Fachwirt) - SGD

Steuerfachwirt (Fachwirt) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Weitere Informationen über Steuerfachwirt Weiterbildung

Steuerfachwirt ist eine berufliche Weiterqualifizierung für Berufstätige, die bereits in der Steuerbranche tätig sind. Die gesamte Abwicklung steuerlicher Angelegenheiten von Klienten liegt in seiner Hand. Eine erfolgreiche Ausbildung zum Steuerfachangestellten mit anschließender, rund zweijähriger Berufserfahrung, ist in der Regel Voraussetzung für die Weiterbildung. Auch Berufstätige in artverwandten Jobs wie Bilanzbuchhalter, Bankkaufmann oder Rechtsanwaltsfachangestellter können an einer solchen Weiterbildung teilnehmen. Die vorgeschriebene Berufserfahrung ist dann allerdings meist länger. Steuerfachwirte sollten eine hohe Leistungsbereitschaft zeigen, sich in Dingen des Steuerwesens noch intensiver zu qualifizieren. Das umfasst neben dem allgemeinen Tagesgeschäft einer Steuerberatung und Bilanzbuchhaltung die intensive Einarbeitung in das geltende Steuerrecht und in betriebswirtschaftliche Vorgänge. Fertigkeiten in entsprechenden Programmen der elektronischen Datenverarbeitung werden ebenfalls vertieft und verfeinert.

Der Steuerfachwirt arbeitet in einer Kanzlei für Steuerberatung eng mit dem Kanzlei-Inhaber zusammen. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Stelle bei einem Fachanwalt für Steuerrecht, bei einer Bank oder einer Unternehmensberatung anzutreten. Neben den in der Weiterbildung erworbenen steuerfachlichen Kenntnissen sind psychologisches Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl im Umgang mit oft anspruchsvollen Klienten hilfreich für eine erfolgreiche Berufsausübung.

Der angestellte Steuerfachwirt sondiert die steuerliche Lage des jeweiligen Klienten, führt erste Gespräche und bereitet die eigentliche Steuerberatung akribisch genau vor. Das Erlernen von Techniken der Büroorganisation ist daher ebenfalls Bestandteil der Weiterbildung. Vor allem in Kanzleien, die viel mit internationalen Klienten arbeiten, sind Englischkenntnisse, oft sogar Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprachen, erwünscht.

Die Weiterbildung zum Steuerfachwirt erfolgt neben der Berufsausbildung in Abendkursen oder als Fernunterricht. Dabei kann sich der Teilnehmer einer entsprechenden Weiterbildung die einzelnen Module für sein Lernpensum individuell zusammenstellen. Eine feste Richtlinie für die Dauer der Weiterbildung entfällt somit.

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.