Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Weiterbildungen

Neben den Fachkompetenzen erhalten die Teilnehmer der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Unterricht in den Fächern Deutsch beziehungsweise betriebliche Kommunikation, Betriebswirtschaftslehre und berufsbezogenes Englisch.

Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (Techn.) - ILS Institut für Lernsysteme

Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (Techn.) - ILS Institut für Lernsysteme

Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (Techn.) - ILS Institut für Lernsysteme

Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (Techn.) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

  • Fernakademie für Erwachsenenbildung
  • 42 Monate
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Mehr Informationen

Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (Techn.) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

  • Fernakademie für Erwachsenenbildung
  • 42 Monate
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Mehr Informationen

Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (Techn.) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

  • Fernakademie für Erwachsenenbildung
  • 42 Monate
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Mehr Informationen

Weitere Informationen über Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Weiterbildung

Der Beruf des Technikers der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik kann ausschließlich während einer Weiterbildung an entsprechenden Fachschulen erlernt werden. Dabei kann die Weiterbildung sowohl im Vollzeitunterricht, wie auch im Teilzeitunterricht oder sogar im Fernunterricht erfolgen.

Inhalte der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik

Ebenso wie die Ausbildungsform landesrechtlich geregelt ist, sind auch die Weiterbildungsinhalte vorgeschrieben. Die Teilnehmer erlernen, mittels bestimmter Softwareprogramme Heizlast, Rohr- und Kanalnetze, Kühllast, Trinkwasser- und Gasanlagen fachmännisch zu berechnen. Darüber hinaus erhalten sie notwendige Kompetenzen zur Fertigung technischer Zeichnung mittels CAD. Weiterhin lernen die Teilnehmer während der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik analoge und digitale Regelungsanlagen kennen. Auch die sachgemäße Bedienung dieser wird erlernt. Weitere Schwerpunkte werden auf das Durchführen von Gebäudemanagement, auf das Erstellen von Schlitzplänen, Materialauszügen und Leistungsverzeichnissen und auf das Planen, Berechnen und Umsetzen von ganzheitlichen Projekten gelegt.

Neben den Fachkompetenzen erhalten die Teilnehmer der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Unterricht in den Fächern Deutsch beziehungsweise betriebliche Kommunikation, Betriebswirtschaftslehre und berufsbezogenes Englisch.

Berufliche Chancen nach der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik

Bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme bieten sich Anstellungsmöglichkeiten in Installationsbetrieben oder Unternehmen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimabranche. Ebenso können aber auch Planungs- und Ingenieurbüros zum Arbeitsplatz werden. Auch die staatlichen Verwaltungen und Vorsorgebetriebe bieten unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Alternative bietet sich auch die Selbstständigkeit als Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik an. Es empfiehlt sich jedoch, kurz nach der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik eine Spezialisierung in Betracht zu ziehen. Hier bieten sich zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten. Von der Konstruktion und Montage von Heizungssystemen bis hin zur Qualitätssicherung ist vieles möglich.

 

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.