Heilpraktiker Weiterbildungen

Der Fernkurs zum Heilpraktiker ist die ideale Methode sich auf die staatliche Prüfung vorzubereiten, die abgelegt werden muss, wenn man in Deutschland als Heilpraktiker tätig werden und eine eigene Praxis eröffnen möchte. In dem Fernkurs wird das nötige theoretische und praktische Wissen vermittelt, um die Prüfung erfolgreich meistern zu können.

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - SGD

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - SGD

Heilpraktiker (mit medizinischen Vorkenntnissen) (Zertifikat) - SGD

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - SGD

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - SGD

Heilpraktiker (ohne medizinische Vorkenntnisse) (Zertifikat) - SGD

Weitere Informationen über Heilpraktiker Weiterbildung

Wer in Deutschland als Heilpraktiker tätig werden und eine eigene Praxis eröffnen möchte, muss zuvor eine staatliche Prüfung ablegen. Bewerber für diese Prüfung müssen mindestens 25 Jahre als sein und eine ärztlich attestierte körperliche und geistige Eignung für diesen Beruf besitzen. Außerdem müssen sie auch ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Die Prüfung selbst ist sehr anspruchsvoll und weist deshalb auch eine hohe Durchfallerquote auf. Nur dienjenigen Bewerber, die sich intensiv auf die Heilpraktikerprüfung vorbereiten, haben eine realistische Chance auf ein gutes Ergebnis. Deshalb ist es sehr wichtig, den passenden Anbieter für die Heilpraktikerausbildung zu finden. Dies kann sowohl eine Heilpraktikerschule als auch ein Fernlehrinstitut sein.

Ein guter Fernkurs mit dem Ausbildungsziel Heilpraktiker sollte etwa 2 bis 3 Jahre dauern und den Teilnehmern das nötige theoretische und praktische Wissen vermitteln, um die Prüfung erfolgreich meistern zu können. Dabei kommt es insbesondere auf solide medizinische Grundkenntnisse an. Die einzelnen Heilververfahren sind hingegen nicht Bestandteil der Prüfung.

Vor der Entscheidung für einen bestimmten Fernkurs sollten immer mehrere Angebote eingeholt und genau miteinander verglichen werden. Dafür stellen die einzelnen Schulen auch kostenloses Infomaterial bereit.

Wer sich zu einem Heilpraktiker-Fernkurs angemeldet hat, erhält meist innerhalb von wenigen Tagen sein erstes Studienmaterial und kann es dann in aller Ruhe prüfen. Bei Nichtgefallen besteht immer die Möglichkeit, dieses Studienmaterial innerhalb von 14 Tagen zurückzugeben und die Teilnahme am Fernkurs zu widerrufen. Viele Anbieter haben dieses Rückgaberecht sogar auf 4 Wochen ausgedehnt. Danach ist die Teilnahme verbindlich. Dies hat dann zur Folge, dass regelmäßige monatliche Studiengebühren gezahlt werden müssen. Am Ende des Lehrganges erhält der Teilnehmer ein Zertifikat und kann sich anschließend zur staatlichen Heilpraktikerprüfung anmelden.

 

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.