Weiterbildungen Polizeibeamte

Berufsbegleitende Weiterbildungen für Polizeibeamte Polizeibeamte sorgen als Bedienstete der Länder dafür, dass Recht und Ordnung in der Gesellschaft eingehalten werden. Im Rahmen der Prävention sorgen sie zudem dafür, dass Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abgewehrt werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei sehr vielseitig. Neben der Bereitschaftspolizei ist auch ein Einsatz bei Kriminalpolizei, Wasserschutzpolizei, bei einem Landeskriminalamt oder in Spezialeinheiten möglich.

Für Polizeibeamten gibt es verschiedene Möglichkeiten sich in ihrem Beruf weiterzubilden. Dies ist gerade im Polizeidienst sehr wichtig, um sich den ständig ändernden Anforderungen des Berufs gerecht zu werden oder sich für bestimmte Sonderaufgaben zu qualifizieren. Um sich für höhere Aufgaben im Polizeidienst zu qualifizieren, empfiehlt sich beispielsweise eine Weiterbildung für Führungskräfte. Dabei geht es in erster Linie um Kenntnisse in den Bereichen Personalführung und Personalmanagement. Entsprechende Weiterbildungen ermöglichen für Polizeibeamte den Zugang zum höheren Dienst.

Eine weitere Möglichkeit sich für spezielle Aufgaben zu qualifizieren ist ein Studium im Bereich der Psychologie. Gerade Polizeibeamte kommen in ihrem Berufsleben oftmals in schwierige Situationen. Gewalttäter müssen deeskaliert und Vernehmungen geführt werden. Auch die Überbringungen von Todesnachrichten bringen Polizisten in schwierige Situationen. Wer die Psychologie des Menschen kennt, kann in den jeweiligen Situationen richtig und angemessen reagieren. Verschiedene Anbieter haben auch spezielle Studiengänge für Rechtspsychologie in ihrem Programm. Diese bereiten dann speziell auf die berufsbedingten Situationen im Beruf des Polizeibeamten vor. Ein solches Studium kann jederzeit auch berufsbegleitend absolviert werden. Dazu haben Polizeibeamte auch die Chance sich für einen gewissen Zeitraum beurlauben zu lassen um das das Studium in Vollzeit zu absolvieren.

Vielfach bieten auch die jeweiligen Länder Weiterbildungsmöglichkeiten für Polizeibeamte an. Dabei handelt es sich in der Regel um mehrtägige Seminare, in denen spezielle Bereiche des Polizeidienstes gelehrt werden. So gibt es beispielsweise Seminare für spezielle Straftaten wie Internetkriminalität, Schleusserkriminalität. Weiterhin werden auch Seminare zu den besonderen Erscheinungsformen der organisierten Kriminalität sowie für viele andere Bereiche möglich. 


Mögliche Fort- und Weiterbildungen für Polizeibeamte

Sicherheitswesen

Das Studium Sicherheitswesen (B. Sc.) ist größtenteils naturwissenschaftlich-technisch ausgeprägt. Angehende Studenten sollten über ein gewisses Verständnis für Mathematik, Physik, Chemie und andere naturwissenschaftliche Fächer verfügen.

Schutz- und Sicherheitskraft

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskräfte sind in Bewachungs-, Sicherungs- und Ordnungsdiensten tätig. Im Rahmen eines betrieblichen Werkschutzes übernehmen sie Aufgaben zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung, zur Abwendung von Gefahren vom Betrieb und dessen Mitarbeitern.

Mitarbeiter führen und motivieren

Die Teilnehmer des Lehrganges Mitarbeiter führen und motivieren werden mit den unterschiedlichen technischen Instrumenten der Führung vertraut gemacht, beispielsweise mit dem Projektmanagement. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den zwischenmenschlichen Prozessen, welche für eine effektive Teamarbeit notwendig sind.

Kommunikationsberater

Der Fernkurs Kommunikationsberater vermittelt die theoretischen Grundlagen der Werbung und gibt einen Einblick in die Praxis der Kommunikationspolitik. Die Teilnehmer lernen die Werbemedien und Gestaltungsmöglichkeiten von der klassischen Anzeigen- und Plakatwerbung über die Nutzung elektronischer Medien bis hin zur Werbung mittels Internet kennen.