Weiterbildungen Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w)

Berufsbegleitende Weiterbildungen für Kaufleute im Gesundheitswesen Ein Kaufmann im Gesundheitswesen ist vorwiegend in der medizinischen Verwaltung tätig. Dazu gehört der Empfang von Arztpraxen genauso, wie die Büros großer Kliniken, Kurheime oder Pflegeheime. Der beliebteste Arbeitsplatz eines Kaufmanns für Gesundheitswesen ist in großen, staatlichen Krankenkassen oder bei privaten Kassen. Wie der Name schon sagt ist ein Kaufmann im Gesundheitswesen überwiegend mit kaufmännischen Tätigkeiten beschäftigt. Dazu gehört der Umgang mit speziellen Computerprogrammen. Analytisches Denken, inklusive Zahlenverständnis sollten gut ausgeprägt sein.

Fast alle Menschen verspüren irgendwann den Wunsch nach Weiterentwicklung. Neben mehr Wissen verspricht eine Weiterbildung im Gesundheitswesen auch ein höheres Einkommen. Ein Kaufmann im Gesundheitswesen hat verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung. Sehr oft wird ein Abschluss zum Fachwirt im Sozial-und Gesundheitswesen angestrebt. Diese Weiterbildung qualifiziert einen Kaufmann für Führungspositionen in Kliniken, Kurheimen, Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheimen und Krankenhäusern. Die Hauptaufgaben liegen dabei in Verwaltung, Rechnungswesen und Management der Einrichtung. Eine solche Weiterbildung kann nebenberuflich als Fernstudium absolviert werden.

Wer seine beruflichen Möglichkeiten um ein Vielfaches erweitern möchte, entscheidet sich für eine allgemeine Weiterbildung zum Betriebswirt, welche mit einer IHK-Prüfung abschließt und bis zu 36 Monate dauert. Verschiedene Bildungsträger bieten eine Weiterbildung zum Betriebswirt an. Unter gewissen Umständen, wie Krankheit oder Arbeitslosigkeit, kann die Ausbildung mit einem Bildungsgutschein von der Arbeitsagentur oder vom Rententräger gefördert werden.

Auf der Internetpräsentation der Arbeitsagentur kann sich jeder über Weiterbildungsmöglichkeiten des Kaufmanns im Gesundheitswesen informieren. Unter der Rubrik Kursnet erscheinen nach Eingabe des Bildungszieles und des Ortes alle Bildungsträger, welche diese Weiterbildung anbieten, inklusive Anschrift und Telefonnummer.


Mögliche Fort- und Weiterbildungen für Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w)

Gesundheits- und Sozialmanagement

Die Berufschancen sind sehr gut. Mit dem Studium Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.) ist man für den Arbeitsmarkt im Gesundheitswesen gut gerüstet.

Gesundheitsökonomie

Die Gesundheitspolitik steht vor großen Herausforderungen. Seit vielen Jahren explodieren die Kosten, stete Veränderungen erfordern neue Anpassungen und finanzielle Einschnitte erschweren die Funktionalität in diesem wichtigen Bereich. Hier beginnt das Tätigkeitsfeld der Gesundheitsökonomen.

Betriebswirt

Nach Abschluss der Ausbildung erwarten den Staatlich geprüften Betriebswirt vielfältige und interessante Aufgabengebiete. Zum Beispiel kann er als Sachbearbeiter bis hin zur Führungskraft im mittleren Management in Unternehmen tätig werden.

Health Care Studies

Das Studium Health Care Studies ist nicht nur für Krankenpfleger oder Physiotherapeuten, sondern auch für Personen aus den Bereichen Ergotherapie bzw. Logopädie. Es ist ein Sonderstudiengang für Personen, welche schon aktiv im Berufsleben gestanden haben.

Health Care Management

Während des Bachelorstudiengangs Health Care Management (B. Sc.) werden den Studenten zunächst Kenntnisse aus den naturwissenschaftlichen, gesundheitswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen vermittelt.

Sozial- und Gesundheitswesen

Ziel der Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen ist es den Teilnehmern alle notwendigen Kompetenzen zu übermitteln, welche für leitende Funktionen in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen notwendig sind.