Kommunikationsberater Weiterbildungen

Der Fernkurs Kommunikationsberater vermittelt die theoretischen Grundlagen der Werbung und gibt einen Einblick in die Praxis der Kommunikationspolitik. Die Teilnehmer lernen die Werbemedien und Gestaltungsmöglichkeiten von der klassischen Anzeigen- und Plakatwerbung über die Nutzung elektronischer Medien bis hin zur Werbung mittels Internet kennen.

Studiengänge Kommunikationsberater Weiterbildungen

Studiengänge filtern:

  |     |  

Geprüfter Kommunikationsberater (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Geprüfter Kommunikationsberater (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Geprüfter Kommunikationsberater (Zertifikat) - Fernakademie für Erwachsenenbildung

Geprüfter Kommunikationsberater (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Geprüfter Kommunikationsberater (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Geprüfter Kommunikationsberater (Zertifikat) - ILS Institut für Lernsysteme

Weitere Informationen über Kommunikationsberater Weiterbildung

Werbung, Verkaufsförderung und Öffentlichkeitsarbeit sind die Instrumente, mit denen ein Unternehmen sich seinen Kunden mitteilt - mit ihnen kommuniziert. Das gilt in ähnlicher Form für Non-Profit-Einrichtungen, Vereine, Organisationen und öffentliche Einrichtungen in bezug auf ihre jeweilige Zielgruppe. Erfolgreiche Kommunikation setzt die exakte Definition der Ziele, die Erarbeitung zielgerichteter Konzeptionen und die detaillierte Planung der einzelnen Maßnahmen einschließlich der Kosten voraus. Der Kommunikationsberater verfügt über die relevanten kaufmännischen, organisatorischen und kreativen Kompetenzen für diese komplexen Vorbereitungen, für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen und letztlich für die Erfolgs- und die Kostenkontrolle. Ihn erwarten in den Unternehmen und anderen Einrichtungen anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgaben als externer Berater oder als leitender Mitarbeiter, zum Beispiel für das Marketingmanagement.

Die Inhalte des Fernkurses

Der Kurs vermittelt die theoretischen Grundlagen der Werbung und gibt einen Einblick in die Praxis der Kommunikationspolitik. Die Teilnehmer lernen die Werbemedien und Gestaltungsmöglichkeiten von der klassischen Anzeigen- und Plakatwerbung über die Nutzung elektronischer Medien bis hin zur Werbung mittels Internet und den Einsatz des Web 2.0 kennen. Weitere Schwerpunktthemen sind die Planung und Durchführung von Verkaufsförderungsmaßnahmen und Public Relations Aktionen einschließlich der Einsatzmöglichkeiten interner Öffentlichkeitsarbeit. Im Rahmen des kaufmännischen Teils des Kurses befassen sich die Teilnehmer unter anderem mit der Etatplanung und -kontrolle, im rechtlichen Teil zum Beispiel mit dem Wettbewerbs- und Urheberrecht. Ergänzend widmet sich der Kurs der sozialen Kompetenz der zukünftigen Kommunikationsberater.

Zugangsvoraussetzungen

Die Teilnehmer müssen mindestens einem Realschul- oder Handelsschulabschluss nachweisen können. In der Regel wird alternativ der Abschluss einer relevanten Berufsfachschule anerkannt. Optimal wäre dazu eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder eine mehrjährige kaufmännische Berufspraxis.

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.