Fachkaufmann Logistik Weiterbildungen

Geschult und geprüft wird der angehende Fachkaufmann Logistik besonders in den Bereichen Logistik, Materialplanung und Bedarfsermittlung, Wareneingang und Qualitätskontrolle, in Lagerwirtschaft, -steuerung und -verwaltung, in den rechtlichen Bereichen der Vertragsgestaltung und in dem Logistikcontrolling.

Studiengänge Fachkaufmann Logistik Weiterbildungen

Studiengänge filtern:

  |     |  

Fachkaufmann Einkauf und Logistik (Staatl. gepr.) - VWA - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie

  • VWA - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie
  • 3.160 €
  • 24 Monate
  • Staatlich geprüft
  • Mehr Informationen

Fachkaufmann Einkauf und Logistik (Staatl. gepr.) - VWA - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie

  • VWA - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie
  • 3.160 €
  • 24 Monate
  • Staatlich geprüft
  • Mehr Informationen

Fachkaufmann Einkauf und Logistik (Staatl. gepr.) - VWA - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie

  • VWA - Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie
  • 3.160 €
  • 24 Monate
  • Staatlich geprüft
  • Mehr Informationen

Weitere Informationen über Fachkaufmann Logistik Weiterbildung

Es sind vor allem die Nachwuchskräfte im Bereich Logistik, für die eine Weiterbildung zum
Fachkaufmann Logistik in Frage kommen. Wer seine Berufsausbildung in einem anerkannten
Ausbildungsberuf abgeschlossen hat, muss mindestens eine einjährige Tätigkeit im Bereich Logistik nachweisen können. Wer eine kaufmännische Berufsausbildung genossen hat, kann gleich zum Lehrgang zugelassen werden.

Der Lehrgang ist unbedingt erforderlich, um an der Prüfung zum Fachkaufmann Logistik teilnehmen zu können. Schafft man es in einen Vollzeitlehrgang zu kommen, dauert die Weiterbildung bis zu Prüfung sechs bis acht Monate. In Teilzeit, und so werden die meisten Lehrgänge angeboten, kann es bis zu zwei Jahren dauern.

Nach bestandener Prüfung arbeitet der Fachkaufmann Logistik überwiegend als besonders qualifizierte Fachkraft in den Bereichen Einkauf und Lagerwirtschaft und ist damit ein wichtiges Zahnrädchen in der Produktion, die heute überwiegend Just-in-Time durchgeführt wird. Verkehrs- und Transportunternehmen sind dringend auf diese Spezialisten der Umschlag- und Lagerwirtschaft angewiesen. Die IHK garantiert eine solide Weiterbildung.

Die IHK bietet in allen ihren Regionen diese Weiterbildungslehrgänge an und führt auch die Prüfungen auf Grundlage des BGBI durch. Geschult und geprüft wird der angehende Fachkaufmann Logistik besonders in den Bereichen Logistik, Materialplanung und Bedarfsermittlung, Wareneingang und Qualitätskontrolle, in Lagerwirtschaft, Lagersteuerung und -verwaltung, in den rechtlichen Bereichen der Vertragsgestaltung und in dem Logistikcontrolling. Weitere Schwerpunkte der IHK Lehrgänge für den Fachkaufmann Logistik ist das Logistikmarkting, denn der qualifizierte Fachmann arbeitet später an der Nahtstelle zum Management und steht dem Marketingleiter als Spezialist zur Seite.

Nach bestandener Prüfung darf sich der Logistikspezialist dann geprüfter Fachkaufmann Logistik nennen und kann sicher sein eine zukunftsfähige Ausbildung absolviert zu haben.

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.