Basiswissen Facility Management Weiterbildungen

Zum einen wendet sich die Fortbildung an Führungskräfte. Teilnehmen können außerdem Projekt- und Objektleiter, die in der Gebäudebewirtschaftung arbeiten. Mit diesem Lehrgang werden außerdem die Mitarbeiter in den Instandhaltungsabteilungen angesprochen. 

Studiengänge Basiswissen Facility Management Weiterbildungen

Studiengänge filtern:

  |     |  

Basiswissen Facility Management (Zertifikat) - KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare

  • KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare
  • 695 €
  • 3 Tage
  • Zertifikat
  • Mehr Informationen

Basiswissen Facility Management (Zertifikat) - KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare

  • KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare
  • 695 €
  • 3 Tage
  • Zertifikat
  • Mehr Informationen

Basiswissen Facility Management (Zertifikat) - KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare

  • KN-MARKETING Facility Management Consulting & Seminare
  • 695 €
  • 3 Tage
  • Zertifikat
  • Mehr Informationen

Weitere Informationen über Basiswissen Facility Management Weiterbildung

Bei dem Kurs, der das Basiswissen zum Facility Management vermittelt, erhalten die Teilnehmer in der Regel nach 24 Stunden ein Zertifikat. Die berufliche Weiterbildung findet in Vollzeit an dem jeweiligen Lehrinstitut statt. Dabei erlernen die Teilnehmer die Grundlagen für die Bewirtschaftung von Objekten. Zum Abschluss des Lehrganges erhalten die Absolventen des Kurses eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zertifikates.

Angesprochene Zielgruppen

Zum einen wendet sich die Fortbildung an Führungskräfte. Teilnehmen können außerdem Projekt- und Objektleiter, die in der Gebäudebewirtschaftung arbeiten. Mit diesem Lehrgang werden außerdem die Mitarbeiter in den Instandhaltungsabteilungen angesprochen. Ferner können die Mitarbeiter in den verschiedenen Dienstleistungsbereichen im Gebäudelebenszyklus, den es bei einer Liegenschaft oder einer Immobilie gibt, an dieser Weiterbildung teilnehmen.

Das Facility Management und seine Grundlagen

Eines der Themengebiete stellt die Definition, die Aufgabenbereiche sowie die Zielsetzung des Facility-Managements dar. Außerdem werden Begriffserklärungen vorgenommen. Gezeigt wird ebenso wie aufgrund von DIN EN 15221-1 eine Optimierung von Prozessen erfolgen kann. Einen weiteren Themenbereich im Rahmen dieser Weiterbildung stellen die Dienstleistungsbereich innerhalb eines Gebäudelebenszyklus dar. Von Bedeutung sind außerdem das strategische sowie das operative Facility Management und das Qualitätsmanagement. Komplettiert werden die Grundlagen vom Benchmarking, den Kennzahlen sowie den gesetzlichen Anforderungen. Dabei geht es insbesondere um die Verantwortung von dem Betreiber.

Mögliche Tätigkeitsfelder im operativen Bereich

Eingesetzt werden können die Teilnehmer mit dem Erhalt des Zertifikats im technischen oder im kaufmännischen Gebäudemanagement. Der Einsatz ist auch im infrastrukturellen Gebäudemanagement sowie im Flächenmanagement möglich. Als weitere Tätigkeitsfelder gelten hier die Potenziale der Dienstleistungen sowie der Nutzungsoptimierung, die Kostenfaktoren und das Nutzerverhalten.

Potenziale zum Einsparen erkennen und umsetzen

Von Bedeutung sind hier die Schwachstellenanalyse sowie die Definition der Kostentreiber. Ausgearbeitet wird außerdem eine Prioritätenliste, die dann nach und nach umgesetzt wird. Geführt wird außerdem ein Pflichtenheft, so dass eine Grundlage für Angebote vorhanden ist. Neben der Ablaufplanung spielt auch die Aufmerksamkeit bei den Pflichten hinsichtlich der Abwicklung von Aufträgen eine Rolle. Insbesondere ist damit die Gefährdungsbeurteilung gemeint. Abschließend spielen die Qualitätsstandards sowie das Controlling eine Rolle.

Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.