Ernährungsberatung (B.A.) - Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Der Studiengang qualifiziert zum Ernährungsspezialisten, der gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten wissenschaftlich fundiert vermittelt und dieses auch durch Bewegungsprogramme und mentale Strategien stabilisiert. 

Im Mittelpunkt des Studienganges steht neben den ernährungsphysiologischen Grundlagen die bedarfsgerechte Ernährung für verschiedene Zielgruppen wie z. B. Kinder, Senioren, Schwangere, Stillende, Sportler. Dabei wird auch vermittelt, in welchem rechtlichen Rahmen eine präventive Ernährungsberatung stattfinden darf und wie sich Beratung und Therapie abgrenzen. Aspekte der Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Ernährungsberatungskonzepten sowie das Qualitätsmanagement in der Beratung komplettieren die Fachinhalte der Ernährung. Ein fundiertes Ernährungswissen erfordert ferner Kenntnisse über biochemische Zusammenhänge sowie über Stoffwechselphysiologie. Diese Fachkompetenzen, die auch die Effektivität und den Nutzen verschiedener Ernährungsstrategien und -ansätze leichter beurteilen lassen, werden früh im Studium vermittelt.

Der Studiengang wurde von der AHPGS akkreditiert.

Art der Weiterbildung: Duales Studium
Abschluss:Bachelor of Arts (B.A.)
Fachbereich: Gesundheit und Pflege
Studiengang:Ernährungsberatung
Regelstudienzeit:7 Semester (entspricht 42 Monaten)
Beginn:jederzeit
Creditpoints:210 CP
Kosten:13.860,- EUR (entspricht 330,- EUR / Monat)
Standorte: Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Osnabrück, Saarbrücken, Stuttgart, Wien (Ö), Zürich (CH)

Informationen über die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Deutsche Hochschule für Prävention und GesundheitsmanagementDie Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 6.900 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnessökonomie, Sportökonomie, Fitnesstraining, Gesundheitsmanagement sowie Ernährungsberatung, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement und zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 3.700 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer der Branche. Damit gehört die staatlich anerkannte Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Deutschen Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt.

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken



Hinweis: Die hier präsentierten Informationen über die Weiterbildungsangebote wurden mit sehr großer Sorgfalt zusammengestellt, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben oder die Konditionen des jeweiligen Angebots inzwischen aktualisiert wurden. Daher können wir weder Richtigkeit noch Vollständigkeit garantieren. Verbindlich sind daher allein die Angaben auf den Internetseiten der Anbieter.