Weiterbildungen Physiotherapeut

Berufsbegleitende Weiterbildungen für Physiotherapeuten Das Ausübungsfeld des Physiotherapeuten ist ziemlich groß. So kann man in Kliniken, Krankenhäusern, Reha Zentren, Physiotherapeutischen Lehranstalten, Fitnessstudios, Erholungs- und Kureinrichtungen und sozialen Einrichtungen arbeiten. Man sollte als Physiotherapeut in der Regel kein Einzelgänger sein. Die Teamarbeit ist vor allem in der Zusammenarbeit mit Kollegen und dem Austausch verschiedener Fälle von essentieller Wichtigkeit. Nur hier kann man über Fälle diskutieren und sich austauschen, seinen Horizont erweitern und ein besserer Physiotherapeut werden. Auch ist die Zusammenarbeit mit Ärzten sehr wichtig. Dabei spielt aber auch die eigene Kompetenz eine wichtige Rolle. Die Ärzte verordnen zwar ein paar Muss-Übungen, jedoch muss der Physiotherapeut die weitere Vorgehensweise alleine organisieren und erstellen. Dabei spielt die Prävention nach der Heilung eine wichtige Rolle. Durch die Arbeit des Physiotherapeuten soll der Schaden behoben werden und gleichzeitig die Gesamtbewegung soweit hergestellt und gestärkt werden, dass weitere Verletzungen unwahrscheinlicher werden. Dabei muss der Physiotherapeut über das nötige Know How des menschlichen Körpers verfügen. Er muss interpretieren, analysieren und verbessern. Dazu muss er die verschiedenen Probleme der Patienten richtig erkennen. Nicht wenige gute Physiotherapeuten können neben der Verbesserung der Haltung und des Bewegungsapparates die inneren Organe durch ihre Arbeit beeinflussen und gleichzeitig die soziale Kompetenz durch Selbstbewusstsein erhöhen.

Man kann sich als Physiotherapeut aber auch selbständig machen und eine Praxis eröffnen. Hierzu muss man aber sein Examen abgeschlossen haben. Man muss sich außerdem regelmäßig fortbilden, da die Medizin sich rasch weiter entwickelt. Dazu gibt es ein großes Angebot von Berufsverbänden, Arbeitskreisen und -gemeinschaften. Hinzu kommt eine Fortbildungsmöglichkeit der Krankenkassen, bei der man im Gegensatz zu den normalen Fortbildungen eine Prüfung abschliessen muss. Danach kann man die manuelle Lymphdrainage, Bobath, KG-Gerät, PNF und die Vota Therapie anwenden. Man kann aber auch nach der Ausbildung den Weg des Gymnastiklehrers gehen, der nochmal 3,5 bis 4,5 Jahre dauert


Mögliche Fort- und Weiterbildungen für Physiotherapeut

Gesundheits- und Sozialmanagement

Die Berufschancen sind sehr gut. Mit dem Studium Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.) ist man für den Arbeitsmarkt im Gesundheitswesen gut gerüstet.

Physiotherapie

Der berufliche Werdegang des Physiotherapeuten (B.Sc.) führt ihn nach Abschluss seines Studiums in Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen, in physiotherapeutische Praxen oder in die Selbständigkeit.

Gesundheitslogistik

Die akademische Basis des Studiums ist stark betriebswirtschaftlich ausgerichtet. BWL bildet daher auch einen wesentlichen Grundlagen-Schwerpunkt, der den Studierenden vermittelt wird.

Ergotherapie

Das Studium der Ergotherapie, das mit dem Bachelor of Science abschließt, dient in erster Linie dazu, den Studenten Wege zu einer eigenständigen und international anerkannten Arbeit aufzuzeigen.

Gesundheitsökonomie

Die Gesundheitspolitik steht vor großen Herausforderungen. Seit vielen Jahren explodieren die Kosten, stete Veränderungen erfordern neue Anpassungen und finanzielle Einschnitte erschweren die Funktionalität in diesem wichtigen Bereich. Hier beginnt das Tätigkeitsfeld der Gesundheitsökonomen.

Gesundheitstechnologie-Management

Ziel dieses Studiums ist es, sich medizinisches Wissen gepaart mit betriebswirtschaftlichen, organisatorischen, rechtlichen und kommunikativen Kenntnissen anzueignen. Das sind die Schwerpunkte des Studiums Gesundheitstechnologie-Management.

Betriebswirt

Nach Abschluss der Ausbildung erwarten den Staatlich geprüften Betriebswirt vielfältige und interessante Aufgabengebiete. Zum Beispiel kann er als Sachbearbeiter bis hin zur Führungskraft im mittleren Management in Unternehmen tätig werden.

Health Care Studies

Das Studium Health Care Studies ist nicht nur für Krankenpfleger oder Physiotherapeuten, sondern auch für Personen aus den Bereichen Ergotherapie bzw. Logopädie. Es ist ein Sonderstudiengang für Personen, welche schon aktiv im Berufsleben gestanden haben.

Health Care Management

Während des Bachelorstudiengangs Health Care Management (B. Sc.) werden den Studenten zunächst Kenntnisse aus den naturwissenschaftlichen, gesundheitswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen vermittelt.

Sozial- und Gesundheitswesen

Ziel der Weiterbildung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen ist es den Teilnehmern alle notwendigen Kompetenzen zu übermitteln, welche für leitende Funktionen in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen notwendig sind.