Weiterbildungen Kraftfahrzeugservicemechaniker

Berufsbegleitende Weiterbildungen für Kraftfahrzeugservicemechaniker Der Kraftfahrzeugservicemechaniker wartet Fahrzeuge, führt routinemäßige Arbeiten wie De- und Montagen sowie Instandhaltungen durch. Er nimmt Einstell- und Prüfarbeiten vor und ist spezialisiert auf Um- und Ausrüstungen. Zudem gehört zu dem Tätigkeitsfeld die umfassende Pflege eines Fahrzeuges, wie auch das Reinigen oder der Reifenwechsel. Er klärt Ursachen für Fehler an elektrischen, mechanischen sowie an pneumatischen und hydraulischen Systemen. Ein Kraftfahrzeugservicemechaniker kennt sich mit Prüf- und Messgeräten, Funktions- und Schaltplänen aus. Klimaanlagen, Sitzheizungen und Freisprechanlagen sind nur einige Beispiele, die ein Kraftfahrzeugservicemechaniker, wartet, repariert oder einbaut.

Fachspezifische Tätigkeitsfelder für Kraftfahrzeugservicemechaniker

Kraftfahrzeugservicemechaniker können sich auf ein oder mehrere Gebiete spezialisieren. Ob sie lediglich ihre Tätigkeit auf Baumaschinen, Personenkraftwagen oder auf bestimmte Fahrzeughersteller spezialisieren, steht ihnen frei. In den Spezialarbeitsbereichen können in einer Anstellung als Pannendienstfahrer, Reifenmonteur oder Fachverkäufer für Fahrzeugzubehör tätig werden. 
Weiterbildungen werden zahlreiche angeboten und vermehrt von Kraftfahrzeugservicemechaniker in Anspruch genommen. Insbesondere wer in Erwägung zieht sich selbstständig machen zu wollen, kommt selten an einer Weiterbildung beziehungsweise einem Studium, vorbei.

Weiterbildungen ohne Studium

Wer ohne ein Studium sich dennoch weiterbilden möchte, findet gesonderte Qualifizierungslehrgänge, deren erfolgreiches Absolvieren durch Zertifikate die Weiterbildungen bestätigen. Angeboten werden die Weiterbildungen sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend. 
Zur Auswahl stehen beispielsweise Kraftfahrzeugbau als Fachfortbildung, sowie Kraftfahrzeuginstandhaltung, Schweißfortbildungen, Qualitätssicherung, Hart- und Weichlöten, verschiedenen Steuertechniken, Kurse in der Kunststoff Ver- und Bearbeitung. 
Auch im Verkauf sind Kraftfahrzeugservicemechaniker mit Weiterbildungen für Waren und Produkte möglich oder auch die Verkaufskunde eine Weiterbildung darstellt. Ebenso ist eine Weiterbildung in der Branche der Kraftfahrzeugersatzteile und Zubehör möglich. Planung, Steuerung und Arbeitsvorbereitungen werden ebenfalls als Weiterbildungskurs angeboten.

Beruflicher Aufstieg

Der Kraftfahrzeugservicemechaniker kann einen beruflichen Aufstieg zum Fahrzeugmechatroniker, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, Mechaniker zur Karosserieinstandhaltung sowie für Reifen- für Vulkanisationstechnik anstreben. Auch als Zweiradmechaniker ist ein beruflicher Aufstieg ebenso möglich wie als Mechaniker für Land- und Baumaschinen. Dazu wird die Ausbildung fortgeführt und endet mit erfolgreich abgeschlossenem Ausbildungsziel.
Für die Tätigkeit als Ausbilder ist im Rahmen des Berufsaufstieges eine Weiterbildung erforderlich. Über die Handelskammer kann der Meisterbrief erworben werden, der für die Existenzgründung vorhanden sein muss, sobald ein Werkstattbetrieb eröffnen werden soll. Bei einem Handel mit Fahrzeugteilen wird der Meisterbrief nicht verlangt.

Mit Studium zum Fahrzeugtechniker

Das Studium zum Fahrzeugtechniker wird mit einem Bachelorabschluss beendet. Berechtigt sind zu solchen Studiumsausbildungen diejenigen, die über eine Hochschulqualifikation verfügen. Als außerordentlich guter Kraftfahrzeugservicemechaniker kann unter Umständen auch dann ein Studium absolviert werden, wenn ein Stipendium aufgrund der überdurchschnittlichen Leistungen erteilt wird. Somit wäre eine Hochschulqualifikation nicht nötig.

 


Mögliche Fort- und Weiterbildungen für Kraftfahrzeugservicemechaniker

Mechatronik

Als interdisziplinärer Studiengang weisen die Lehrinhalte des Studiums der Mechatronik eine hohe fachliche Breite auf. Deren Basis bildet oftmals das Erlernen von mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen.

Betriebswirt

Nach Abschluss der Ausbildung erwarten den Staatlich geprüften Betriebswirt vielfältige und interessante Aufgabengebiete. Zum Beispiel kann er als Sachbearbeiter bis hin zur Führungskraft im mittleren Management in Unternehmen tätig werden.

Betriebswirt

Für den Studiengang Betriebswirt / Betriebswirtin eignen sich vor allem angehende Nachwuchskräfte aus Unternehmen und Verwaltungen. Die Ausbildung sieht vor, die Teilnehmer auf eine Führungsposition in der mittleren Hierarchieebene vorzubereiten.

Automobilwirtschaft und -technik

Das Studium Automobilwirtschaft soll Ingenieure ausbilden, die spezielle Kenntnisse für die Automobilindustrie mitbringen. Der Studiengang beschäftigt sich mit allen Bereichen der Automobilwirtschaft.

Automobilinformatik

Das Studium Automobilinformatik verbindet die Kerndisziplinen des Automobilbaus wie Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik. Absolventen werden nach Abschluss ihres Studiums in der Lage sein komplexe, umfassende Systeme zu entwickeln.

Kraftfahrzeugtechnik

In der Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik werden ausführlich die einzelnen Funktionsweisen der Elemente der Fahrzeugtechnik vermittelt zu denen Bremsanlagen, Federungen, Getriebe, Kupplungen, Achsen, Räder, Karosserie und noch vieles mehr gehören.

Mechatronik

Der interdisziplinäre Studiengang Mechatronik bietet ein gleichmäßiges Verhältnis zwischen Informationstechnik, Mechanik, Systemtechnik, Elektrotechnik und nichttechnischen Inhalten.

Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik

Der Studiengang wurde speziell für die wachsenden Anforderungen in der Fahrzeugindustrie konzipiert. Das Grundlagenstudium orientiert sich maßgeblich am Studium des Maschinenbauingenieurs.

Technischer Betriebswirt

Während der Weiterbildung lernen die angehenden Betriebswirte betriebswirtschaftliche Zusammenhänge verstehen und erlangen Kenntnisse im Rechnungswesen und Controlling. Auch Finanzierung und das Personalwesen stehen auf dem Stundenplan.

Qualitätsbeauftragter

Ziel des Fernkurses Qualitätsbeauftragter ist es, den Teilnehmern alles notwendige Wissen zur Qualitätssicherung zu übermitteln. Dazu zählen sowohl das Planen wie auch Einführen, Kontrollieren und Pflegen unterschiedlicher Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Mechatronik

Inhalte des Zertifikatskurses Mechatronik sind u.a. Grundlagen in den Fächern Physik, BWL, Mathematik, Elektrotechnik und Informatik. Auch Werkstoffkunde und Englisch wird gelehrt. Außerdem wird die lineare und die Vektoralgebra sowie komplexe Zahlen und analytische Geometrie behandelt.