Weiterbildungen Glaser

Berufsbegleitende Weiterbildungen für Glaser Die Tätigkeit eines Glasers ist recht vielseitig. Schließlich muss jede Verglasung individuellen Ansprüchen genügen, sei sie brand-, schallhemmend oder wärmeisolierend. Türverglasungen dürfen bei einem Bruch nicht gefährlich werden und Schaufenster möchten möglichst einbruchshemmend eingebaut sein. Der Bereich Glasbau und Verglasung lässt ferner viel Freiraum für künstlerische Kreativität. So fertigen Glaser anspruchsvolle Vitrinen oder Spiegel oder setzen zahlreiche kleine Scheiben eines Kirchenfensters zusammen. Sie besprechen Wünsche und Anforderungen mit dem Kunden und stellen die notwendigen Glasteile in der Werkstatt zusammen. Sie polieren und schleifen Kanten, bohren Löcher und messen Abstände. Schließlich transportieren sie die Scheiben zum Auftragsort und verbauen diese.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Glastechnik

Dank strukturierter Lernfelder sowie die handlungsorientierter Lernsituationen orientiert sich die Fortbildung zum staatlich geprüften Techniker sehr stark an der beruflichen Praxis. Den Schwerpunkt der Weiterbildung stellen hierbei neben diversen Projektarbeiten folgende Fächer dar:
- Betriebliches Management
- Automatisierungstechnik
- Produktionsprozesse Glas: Verarbeitung, Veredelung und Fertigung

Zu diesen fachbezogenen Fächern reihen sich auch einige fachrichtungsübergreifende Lernbereiche hinzu, wie etwa:
- Personal- und Betriebswirtschaft
- Gesellschaftslehre/Politik
- Englisch
- Deutsch/Kommunikation

Daneben sind auch die Fächer Berufspädagogik und Mathematik geplant. Mit diesem Abschluss eröffnen sich dem Absolventen zusätzliche berufliche Perspektiven. Der Techniker stellt traditionell das Bindeglied zwischen Facharbeiter und Ingenieur dar. Techniker mit Fachrichtung Glastechnik sind in der Veredelung sowie Produktion von Glas tätig und arbeiten in Betrieben der Bautischlereien, des Hochbaus und des Glasergewerbes. Zusätzlich übernehmen sie Aufgaben in der Auftragsabwicklung und -kalkulation, in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung, in der Kundenberatung sowie im technischen Vertrieb.

Fortbildung zum Glasermeister

Im Rahmen dieser Weiterbildung geht es unter anderem um den effizienten Einsatz der Ressource Glas sowie um die Realisierung moderner Glasarchitektur. Der Glasermeister wird auf jegliche Ansprüche vorbereitet: Egal, ob es um ein energiesparendes Isolierglas mit Sonnenschutz- oder Wärmedämmschichten geht, oder um eine imposante Glasfassade. Die Fortbildung vermittelt ferner auch Leistungen und Eigenschaften wirtschaftlicher Glaskombinationen und zeitgemäßer Gläser, sowie fachspezifische Mathematik. Auf dem Lernprogramm stehen überdies auch unterschiedliche Verglasungsarten sowie verschiedene Lösungsansätze, die der attraktive und effektvolle Werkstoff bietet. Der zertifizierte Glasermeister ist ein wichtiger Ansprechpartner von Bauherren, Architekten und Planern, wenn es um die Verwirklichung ästhetischer und zugleich funktioneller Glasgestaltung geht. In Vollzeit ist das Studium bereits nach etwa 4 Monaten absolviert.

Weitere Qualifizierung

Der Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks bietet zahlreiche anerkannte Seminare auf einer preisgünstigen Basis an. Die Kernbereiche des Weiterbildungsangebotes sind:
- EDV
- Kommunikation
- Marketing
- Betriebswirtschaft
- Gesetzgebung
- Produkte
- Technik
- Baurecht

Andere Bildungsanbieter haben weitere Qualifizierungsangebote auf dem Programm. Hierbei geht es etwa um Themen wie:
- Schadensvermeidung an Glasflächen (insb. ESG)
- Glasschaden- und Bruchstrukturanalyse
- Glas als modernes Konstruktionselement
- Schadensvermeidung an Glasflächen (insb. ESG)
- Glas und Glasprodukte
- Glas als modernes Konstruktionselement

 


Mögliche Fort- und Weiterbildungen für Glaser

Betriebswirt

Nach Abschluss der Ausbildung erwarten den Staatlich geprüften Betriebswirt vielfältige und interessante Aufgabengebiete. Zum Beispiel kann er als Sachbearbeiter bis hin zur Führungskraft im mittleren Management in Unternehmen tätig werden.

Betriebswirt

Für den Studiengang Betriebswirt / Betriebswirtin eignen sich vor allem angehende Nachwuchskräfte aus Unternehmen und Verwaltungen. Die Ausbildung sieht vor, die Teilnehmer auf eine Führungsposition in der mittleren Hierarchieebene vorzubereiten.